7.12.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Kaske: „Ein Ticket für alle Züge“ muss pendeln leichter machen

„1,5 Millionen zusätzliche Bahnkilometer in der Ostregion: Das ist ein Turbo für den öffentlichen Personennahverkehr“, sagt AK Präsident Rudi Kaske. Denn nur wenn das Pendeln mit der Bahn schneller und bequemer wird und dadurch mehr Berufstätige umsteigen, kommt es zu einer spürbaren Verkehrsentlastung in und um Wien. „Die AK hat sich schon lange für mehr Züge eingesetzt. Um in der wachsenden Ostregion die Fahrt zur Arbeit für immer mehr Pendlerinnen und Pendler attraktiv zu machen, braucht es einen kontinuierlichen Ausbau des Bahn- und Busangebots sowie weitere Verbesserungen“, so Kaske. Die AK stellt einen 3-Punkte-Bahn-Plan für die boomende Ostregion vor.

Ein Ticket für alle Züge

So muss das Prinzip „Ein Ticket für alle Züge“ in der Ostregion wiederhergestellt werden. Seit einigen Jahren durchbricht die Westbahn dieses kundenfreundliche Prinzip. Mit dem neuen Fahrplan werden mehr Züge auf klassischen Nahverkehrsstrecken nicht mit den üblichen VOR-Tickets genutzt werden können. Zweitens fordert die AK einen weiteren kontinuierlichen Ausbau der Bahn- und Busverbindungen in der Ostregion. Zum Dritten müssen die österreichischen Bahnen rot-weiss-rot bleiben: Wenn über mögliche Ausschreibungen internationale Bahnkonzerne den Nahverkehr in Österreich übernehmen, gefährdet das nicht nur viele Arbeitsplätze in regionalen Bahnunternehmen und Zulieferern, sondern auch ein kostengünstiges, gut funktionierendes Öffi-System.

100.000 Pendlerfahrpläne

Zum Fahrplanwechsel hat die AK Wien heute rund 100.000 Fahrpläne an allen wichtigen U-Bahnknoten und Bahnhöfen Wiens verteilt. Mit dem traditionellen „AK Wien-Pendlertag“ setzt AK Präsident Rudi Kaske ein Signal für mehr Bahn und für die Menschen, die schon jetzt täglich per Bahn oder Bus zur Arbeit in Wien oder der Ostregion fahren.  

Umfrage

Wie geht's mit dem neuen Fahrplan? Online fragt die AK die PendlerInnen nach ihrer Meinung. Mehr ...

      Facebook-Funktion aktivieren

      Drucken
      Zu Merkzettel hinzufügen
      TeilenZu Merkzettel hinzufügen

      Verwandte Links

      Zum Seitenanfang
      Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
      Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
      OK