30.11.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

20 Jahre Insolvenzschutzverband für ArbeitnehmerInnen

Der ISA trägt dazu bei, dass Insolvenzen für die Gesamtwirtschaft und damit auch für die ArbeitnehmerInnen möglichst wenig schädliche Auswirkungen haben und Arbeitsplatz- und Vermögensvernichtung durch Insolvenzen entschärft werden. Wie wird geholfen?

Der ISA berät

  • ArbeitnehmerInnen über die Auswirkungen der Arbeitgeberinsolvenz auf das Arbeitsverhältnis und
  • über die rechtliche Situation bei Weiterbeschäftigung im insolventen Unternehmen bzw über Möglichkeiten der Auflösung von Arbeitsverhältnissen.

Der ISA übernimmt die Vertretung von ArbeitnehmerInnen,

  • ermittelt die ArbeitnehmerInnenforderungen
  • macht diese Forderungen im gerichtlichen Insolvenzverfahren geltend
  • interveniert im Zusammenhang mit diesen Forderungen bei Insolvenzverwaltern, Arbeitgebern und Behörden.

Der ISA unterstützt das gerichtliche Insolvenzverfahren durch

  • Information und Koordination der Arbeitnehmergläubiger
  • Beratung der Lohnverrechnung des Insolvenzverwalters
  • einheitliche und standardisierte Forderungsanmeldung
  • das Bemühen um außergerichtliche Einigungen
  • Mitarbeit in Gläubigeraussschüssen.
Pleiten

Die größten Pleiten der letzten Jahre:

  • Alpine Bau GmbH (2013): 4.939 ArbeitnehmerInnen, ausbezahlt mehr als 80,7 Mio Euro
  • TAP dayli Vertriebs GmbH (2013): 3.647 ArbeitnehmerInnen, ausbezahlt rund 33,3 Mio Euro
  • Zielpunkt GmbH (2015): 2.749 ArbeitnehmerInnen, ausbezahlt fast 32,3 Mio Euro
  • Quelle Aktiengesellschaft (2009): 1.452 ArbeitnehmerInnen, ausbezahlt knapp 24 Mio Euro
  • COSMOS Elektrohandels GmbH & Co KG (2010): 1.056 ArbeitnehmerInnen, ausbezahlt über 11 Mio Euro
  • MPS Personal Service GmbH (2013): 1.020 ArbeitnehmerInnen, ausbezahlt knapp 4 Mio Euro

      Facebook-Funktion aktivieren

      Drucken
      Zu Merkzettel hinzufügen
      TeilenZu Merkzettel hinzufügen

      Verwandte Links

      Zum Seitenanfang
      Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
      Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
      OK