Institut für Aufsichtsrat-Mitbestimmung

Das Institut für Aufsichtsrat-Mitbestimmung (IfAM) wird gemeinsam von der AK und dem ÖGB betrieben. Ziel von IfAM ist es, Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat bei ihrer Tätigkeit zu unterstützen. Dies wird in erster Linie durch das Angebot von Bildungsmaßnahmen (Grundausbildung, Spezialseminare, Erstellen von Informationsmaterial wie z.B. IfAM-Info, Skripten, Fachliteratur) sowie durch die Organisation von Veranstaltungen in die Realität umgesetzt. Ergänzend bietet die Arbeiterkammer in ihren Abteilungen Betriebswirtschaft und Sozialpolitik ein breites Beratungsservice für KollegInnen im Aufsichtsrat an.

IfAM-Adressaten

Das IfAM-Seminarangebot richtet sich in erster Linie an ArbeitnehmervertreterInnen im Aufsichtsrat sowie an Führungskräfte der Arbeitnehmervertretung. Es umfasst im wesentlichen eine Grundausbildung sowie darüber hinausgehende Spezialangebote.

Grundausbildung für Aufsichtsräte

  • IfAM Grundmodul 1 – Rechte und Pflichten des Aufsichtsrates

  • IfAM Grundmodul 2 – Wirtschaftliche Mitbestimmung

  • IfAM Grundmodul 3 – Aufsichtsrats-Planspiel

  • sowie - ein IfAM-Wahlmodul

Die Grundausbildung dauert in Summe drei Wochen und besteht aus den jeweils viertägigen Grundmodulen 1 und 2, dem dreitägigen Grundmodul 3 sowie einem 2 tägigen Wahlmodul. Die Grundausbildung ist insbesondere für KollegInnen, die bereits eine Aufsichtsratstätigkeit ausüben, konzipiert. Sie kann jedoch auch von BetriebsrätInnen, die sich erst in der unmittelbaren Vorbereitung auf ein Aufsichtsratmandat befinden, besucht werden.