20.1.2014

1x1: Wirtschaftsprüfer

Fragen Sie den Wirtschaftsprüfer

Der Wirtschaftsprüfer ist Ihr wichtigster externer Ansprechpartner und steht Ihnen auch persönlich Rede und Antwort. Die Tätigkeit des Wirtschaftsprüfers bezieht sich primär auf die Prüfung des Jahresabschlusses. Im Prüfbericht findet sich das Prüfungsergebnis über dessen Rechtmäßigkeit. Der Bericht ist eine wichtige Grundlage für die Beurteilung der Tätigkeit der Geschäftsführung. Lassen Sie sich den Abschluss und dessen bestimmende Faktoren erläutern. Fragen Sie den Prüfer um vergleichende Beurteilungen mit anderen Unternehmen hinsichtlich der Qualität des Abschlusses, der zugrunde liegenden Prozesse und Kontrollen.

Prüfen Sie den Wirtschaftsprüfer

Machen Sie sich ein Bild, ob Ihr Wirtschaftsprüfer seine Prüfung sorgfältig durchgeführt hat und Sie sich auf seine Prüfung verlassen können. Für eine Einschätzung helfen nachfolgende Fragestellungen:

  • Unabhängig des Wirtschaftsprüfers
    Ist die Unabhängigkeit des Abschlussprüfers gegeben? Sie ist potentiell gefährdet durch Eigeninteressen oder zu enger ‚Vertrautheit’ mit der Geschäftsführung. Der Wirtschaftsprüfer sollte alle paar Jahre gewechselt werden. Fragen Sie nach, ob der Wirtschaftsprüfer auch Beratungsverträge mit dem Unternehmen hat und Anteile am Unternehmen besitzt. Seine Einbeziehung in ein Qualitätssicherungssystem sollte der Wirtschaftsprüfer ebenfalls erläutern.
  • Umfang und Qualität der Prüfung
    • Wie viele Arbeitsstunden wurden für die Prüfung verwendet? Wie viele davon entfielen auf die verantwortlichen Prüfer?
    • Welche Prüfungsaktivitäten und Stichproben wurden vorgenommen?
    • Welche Saldenbestätigungen wurden eingeholt? Liegen Ihrem Abschlussprüfer lückenlose Originale externer Bestätigungen von Banken, Rechts-anwälten und Steuerberatern vor?
    • Welche Prüfungshandlungen wurden vorge-nommen, um absichtlich herbeigeführte Fehldarstellungen im Jahresabschluss zu erkennen?
  • Wirtschaftsprüfbericht
    • Wurde Ihnen der Prüfbericht rechtzeitig vor der Aufsichtsratssitzung zugesandt (Minimum 1 Woche vorher)?
    • Sind Anhang und Lagebericht im Prüfbericht enthalten?
    • Sind die Positionen ausreichend tief gegliedert? (übrige Erträge, übrige Aufwendungen etc)
    • Ist der Prüfbericht ausführlich genug, damit Sie sich ein eigenständiges Bild von der Lage des Unternehmens machen können?

Überwachungssysteme

Der Aufsichtsrat muss sich einerseits über wesentliche Geschäftsrisiken informieren und die im Unternehmen dazu eingerichteten Überwachungssysteme einer Systemprüfung unterziehen. Andererseits ist auch der Umgang der Geschäftsführung mit den unternehmerischen Risiken zu kontrollieren.

Lassen Sie sich die in Ihrem Unternehmen existierenden Überwachungssysteme erklären. Mit Hilfe nachfolgender Prüfkriterien können Sie den Charakter des Überwachungssystems besser einschätzen:

  • Welche Überwachungssysteme wurden eingerichtet? Es können drei Systeme unterschieden werden: interne Revision (meist vorhanden), Risikomanagement (häufig vorhanden) und strategisches Frühaufklärungssystem (selten vorhanden).
  • Können mit dem System auch solche Entwicklungen erkannt werden, die sich erst zaghaft andeuten, oder müssen bereits manifeste Auswirkungen im Rechnungswesen vorliegen?
  • Sind die Risiken mit Geldeinheiten bewertet und wurde eine Eintrittswahrscheinlichkeit ermittelt?
  • Wie erfolgt die Dokumentation des Überwachungssystems? Gibt es ein Risikohandbuch?
  • Wie wird der Aufsichtsrat über riskante Geschäfte informiert?
  • Gibt es einen Katalog zustimmungspflichtiger Geschäfte, nach dem besonders riskante Geschäfte der Zustimmung des Aufsichtsrats bedürfen?

Der Wirtschaftsprüfer hat im Rahmen der Jahresabschlussprüfung auch zu beurteilen, ob die Anwendung der Fortbestandsprämisse sachgerecht ist, und welche Risiken den Bestand des Unternehmens gefährden könnten. Fragen Sie Ihren Abschlussprüfer, welche wesentlichen Geschäfts- und Kontrollrisiken festgestellt und im Prüfungsansatz berücksichtigt wurden?

Management Letter

Gab es einen Management Letter des Prüfers an die Geschäftsführung? Im Zuge der Beendigung der Prüfung werden darin Mängel im Rechnungswesen, die Aufforderung zur Behebung dieser und Verbesserungsvorschläge des Prüfers zum internen Kontrollsystem zusammengefasst. Informieren Sie sich über den Inhalt des Management Letters und verfolgen Sie die Umsetzung der Verbesserungsvorschläge.