Seegrotte Hinterbrühl © Seegrotte GmbH
© Seegrotte GmbH

See­grotte Hinter­brühl

Ein gewaltiges Natur­ereignis schuf im Jahr 1912 eines der ein­drucks­voll­sten Natur­denk­mäler der Welt: die „See­grotte“. Durch Sprengung eines Wasser­sacks im damaligen Gips­berg­werk strömten 20 Mio Liter Wasser in die Stollen und bildeten den größten unterirdischen See Europas. Der „Große See“ befindet sich ca. 60 Meter unter der Erde und hat eine Wasser­ober­fläche von ca. 6.200 m² mit einer durch­schnitt­lichen Tiefe von 1,20 Meter.

Ein Erlebnis auf zwei Ebenen

Auf Ihrer Reise durch den Berg gelangen Sie auf zwei Etagen zu allen Sehens­würdig­keiten des Schau­berg­werkes. Entdecken Sie hautnah, wie die Berg­leute von einst gearbeitet haben. Es erwarten Sie mystische Stollen, die Geschichte der geheimen, unterirdischen Flug­zeug­produktion des ersten Düsen­jägers der Welt im 2. Weltkrieg sowie eine romantische Boots­fahrt am See mit wunderschönen Spiegelungen.

Für AK Wien Mitglieder: 10 % Rabatt

Gegen Vorweis Ihrer Aktiv­Karte an der Kassa, erhalten Sie beim Eintritt 10 % Rabatt. Diese Ermäßigung gilt für Sie und eine erwachsene Begleit­person. Gültig bis 31. Dezember 2019.

Öffnungszeiten + Anreise

Adresse: 2371 Hinterbrühl, Grutschgasse 2a
Ganzjährig geöffnet, auch Samstag, Sonntag und an Feier­tagen.
Detail­infos zu den Öffnungs­zeiten unter: www.seegrotte.com
Die Dauer der kompletten Führung inklusive Boots­fahrt beträgt 45 Minuten. Die See­grotte ist das ideale All­wetter-Ausflugs­ziel für die ganze Familie und kann bei jedem Wetter besucht werden. Bitte der Temperatur von 9 ° C ent­sprech­ende Kleidung vorsehen.