Cello Expansion  © Cello Expansion
© Cello Expansion

Cello Expansion

Cello Expansion ist eine genreübergreifende Konzertreihe rund ums Cello – durchgeführt an wechselnden Standorten in Wien.

Termine

Cello Solo – Back To The Roots
15.06.2021, 19:30
Galerie Mario Mauroner Contemporary Art
25 € / 19 €
Tickets unter celloexpansion.com 

In diesem Solo-Recital mit Schwerpunkt auf osteuropäischer Musik verbinden sich einige Meisterwerke des 20. Jahrhunderts mit ihren kulturellen Wurzeln, den regionalen Volksliedern, aus derem Schatz an Melodien und Rhythmen sie so reichhaltig geschöpft haben.

Back to the roots: Eingebettet in Arrangements einfacher Volkslieder der jeweiligen Region sind die tiefen Verbindungen dieser komplexen Stücke zur Folklore umso eindrücklicher erfahrbar.

Liebst du um Schönheit? - Kammermusik der Romantik 
15. Juli 2021, 19:30
Altes Rathaus Wien
25 €
Tickets unter celloexpansion.com

Eine internationale Gruppe mit Musiker*innen aus fünf Ländern und drei Kontinenten spielt Meisterwerke der romantischen Kammermusik. 

Das Klavierquintett op. 34 von Johannes Brahms mutet an wie eine 'große tragische Geschichte', wuchtig und dramatisch, fast wie eine Symphonie, eines der besten Stücke im Repertoire. Schubert's Forellenquintett versprüht dagegen unbeschwerte Musizierfreude und Leichtigkeit, nicht nur im berühmten Variationensatz über die 'launige Forelle'. Hier finden Volksmusik, Salon und Romantik zueinander!

Und eine absolute Österreich-Premiere: Schubert's Streichtrio-Fragment D471, erstmals komplettiert vom britischen Musikologen Brian Newbould

L' Apocalype Joyeuse - Kammermusik der Wiener Moderne
13. September 2021, 19:30
Alter Rathaus Wien
25 € 
Tickets unter celloexpansion.com

Die Wiener Moderne hat Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts Wien zu einem kulturellen Brennpunkt und - wieder - zur Hauptstadt der Musik gemacht. Weltuntergangsstimmung und Resignation auf der einen, eine nie da gewesene kulturelle Blüte auf der anderen Seite: L'Apocalypse Joyeuse!

Im Bereich der Musik war Arnold Schönberg bahnbrechend, seine "Emanzipation der Dissonanz" hat das Fundament für die Entwicklung der Musik des 20. Jahrhunderts gelegt. 'Verklärte Nacht", ein hochromantisches Streichsextett, ist eines seiner meist gespielten Stücke. Johannes Brahms und Alexander Zemlinsky, von denen auch Werke am Programm stehen, waren Schönbergs musikalische "Väter".

Wie können wir uns heute auf diese Musik beziehen? Was bedeutet uns das radikal Subjektive dieser "Nervenkunst"? Und: Wie gehen wir damit um, dass zur Zeit der Wiener Moderne Musik so wichtig war, dass es Schlägereien im Publikum gab um ästhetische Fragen?

DANCE! - Ein Cellist, eine Tänzerin
24. Oktober 2021, 19h30
Odeon Theater
25 € 
Tickets unter celloexpansion.com

Die japanische Performerin Manaho Shimokawa, „Chamäleon-Tänzerin“, die ihren eigenen Stil kreiert, indem sie verschiedene Genres ineinanderfließen lässt und Cellist Peter Hudler verbinden die Ausdrucksformen von freiem Tanz und Musik in einer gemeinsamen Performance im magischen Odeon Theater Wien.

Kaum ein Komponist hat so viele Tänze für Cello solo geschrieben wie Johann Sebastian Bach. Sätzen aus seinen Suiten werden zeitgenössische Miniaturen von G. Kurtag an die Seite gestellt, die in ihrer Konzentration und Tiefe so viel mit der Musik von Bach gemeinsam haben. 

Sonatenabend – Jubiläumskonzert
28. November 2021, 19:30
Ehrbar Saal
25 € / 19 €
Tickets unter celloexpansion.com

Zum dreijährigen Jubiläum von Cello Expansion findet im Schmuckkästchen Ehrbarsaal ein unkonventioneller Sonatenabend mit Stargast Pianist Paul Gulda statt.

Am Programm stehen Meisterwerke französischer Kammermusik für Cello und Klavier, kaum gespielt, aber voller Charme und Dramatik.

Für AK Wien Mitglieder: 10% Ermäßigung! 

Mit AktivKarte erhalten Sie eine Ermäßigung von 10% auf den regulären Abopreis bzw. 10% auf den regulären Eintrittspreis bei der Buchung von Einzelveranstaltungen. Der Rabatt wird bei der Bestellung via Email mit Hinweis auf die AK-Mitgliedschaft und ggf. auch über den Webshop abgezogen. Das Angebot ist nur mit der AK-Mitgliedskarte in Kombination mit einem Lichtbildausweis, die beim Einlass vorgezeigt werden müssen, gültig.