Aufschwung kommt nicht bei allen an!

Aufschwung kommt nicht bei allen an!

AK-Präsidentin Renate Anderl: „Die Zahlen zeigen ganz deutlich: Der Aufschwung kommt nicht bei allen an. Arbeitsuchende mit Gesundheitsproblemen sind noch immer ganz stark von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen. Diese Menschen brauchen eine stabile Existenzsicherung und Unterstützungsangebote, um auf dem Arbeitsmarkt wieder Fuß zu fassen. Darum sind eine Abschaffung der Notstandshilfe und Kürzungen beim AMS-Budget der völlig falsche Weg.“  

Trend hielt auch im Juli an

Während die Arbeitslosigkeit gesamt betrachtet um acht Prozent zurückging, reduzierte sich die Zahl der Arbeitslosen mit Gesundheitsproblemen nur um 3,5 Prozent. 


Entwicklung Arbeitslose © Tea Mina Jamarez, AK
© Tea Mina Jamarez, AK