29.3.2018
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

45 Mio. Mehr- und Überstunden unbezahlt!

Insgesamt wurden 2017 rund 250 Millionen Mehr- und Überstunden von den ArbeitnehmerInnen geleistet, rund ein Fünftel (45 Millionen) davon ohne Bezahlung oder Zeitausgleich! Die unbezahlte Mehrarbeit bedeutet einen Einkommensausfall von 1 Milliarde Euro und sie entspricht 26.000 Vollzeitarbeitsplätzen.

Grafik © Tea Mina Jaramaz
Forderung
  • Effektive Arbeitszeitkontrollen!
  • Eine „Registrierkasse für die Arbeitszeit“ durch elektronische, fälschungssichere Arbeitszeitaufzeichnungen.
  • Keine Verfallsfristen für die Geltendmachung von Mehr- und Überstunden!
  • Überstunden-Duplum: Bei mutwilliger Vorenthaltung von Mehr- und Überstundenentgelt sollen sich die Ansprüche der ArbeitnehmerInnen verdoppeln. Bisher müssen ArbeitgeberInnen nur nachzahlen, was den ArbeitnehmerInnen sowieso zusteht. 

„Haarsträubende Überstundenmarathons“

In einem Fünftel aller Rechtsschutzfälle der AK Wien wurden Überstundenentgelte nachgefordert. Wir fordern eine „Registrierkasse für die Arbeitszeit“.

AK Umfrage zum 12-Stunden-Arbeitstag

Die AK hat eine Umfrage zum 12-Stunden-Tag durchgeführt, die großes Echo ausgelöst hat: 17.711 Personen nahmen teil. Die Detailauswertung liegt vor.

Was steckt tatsächlich hinter dem 12-h-Tag?

Während die Wirtschaft die Ausweitung der täglichen Höchstarbeitszeit auf 12 Stunden fordert, überwiegen bei den BetriebsrätInnen klar die Nachteile.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK