Kleines Kind mit großem Hut © Gelpi, stock.adobe.com
© Gelpi, stock.adobe.com

Kind und Job unter einen Hut bringen: Was braucht es?

Es geht um eine faire Aufteilung der Familienarbeit zwischen Eltern, um Verbesserungen bei der Kinderbildung und darum, Beruf und Familie besser vereinbaren zu können.


Umfrage

Sagen Sie uns, was Sie brauchen, damit Ihre persönliche Situation besser wird.  Selbstverständlich ist diese Umfrage anonym! 

Machen Sie mit!

Frage 1: Tut die Politik im Bereich der Kinderbetreuung derzeit genug? (Plätze, Öffnungszeiten, Personal in Kinderkrippen und Kindergärten)

1=ja, auf alle Fälle 5=nein, gar nicht

Frage 2: Soll der Staat mehr Geld in Kinderbildung investieren? Das würde das Angebot erweitern, Jobs im pädagogischen Bereich schaffen und so den Wiedereinstieg erleichtern.

1=ich bin sehr dafür 5=ich bin sehr dagegen

Frage 3: Soll es einen Rechtsanspruch auf gute und leistbare Kinderbetreuung ab dem 1. Geburtstag geben?

1=ich bin sehr dafür 5=ich bin sehr dagegen

Frage 4: Soll gesetzlich verankert werden, dass ein größerer Teil vom Kinderbetreuungsgeld für Väter reserviert wird? Derzeit ist das rund ein Fünftel.

1=ich bin sehr dafür 5=ich bin sehr dagegen

Frage 5: Soll es eine finanzielle Unterstützung für Eltern bis zum Schuleintritt des Kindes geben, wenn beide rund 30 Stunden arbeiten? Das soll auch für AlleinerzieherInnen gelten.

1=ich bin sehr dafür 5=ich bin sehr dagegen

Frage 6: Sollen die ArbeitgeberInnen mehr in die Pflicht genommen werden, die Väterbeteiligung an der Kinderbetreuung zu fördern?

1=ich bin sehr dafür 5=ich bin sehr dagegen


helfen sie uns!

Die Ergebnisse und Erfahrungen aus dem direkten Kontakt mit Ihnen, unseren Mitgliedern, fließen in konkrete Forderungen an Politik und Wirtschaft ein. 

Wussten Sie?

In acht von zehn Partnerschaften nehmen nur Frauen die Möglichkeit einer Karenz in Anspruch.

Und das, obwohl Männer seit 30 Jahren ebenfalls die gesetzliche Möglichkeit haben. 

mehr väterbeteiligung

Um Frauen den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu erleichtern und bessere Aufstiegsmöglichkeiten, ein höheres Einkommen und letztendlich eine höhere Pension zu ermöglichen, braucht es eine höhere Väterbeteiligung an der Kindererziehung. 

Mehr Arbeitsplätze im pädagogischen Bereich um Eltern die Berufstätigkeit zu erleichtern!

sozialpartner und IV fordern fordern mehr geld für kinderbildung

Es braucht eine Aufstockung der Mittel von aktuell 0,67 auf 1 Prozent des BIP.

faire aufteilung

Männer wollen auch mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen.

Kontakt

Kontakt

Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien

Prinz Eugenstraße 20-22
1040 Wien

Telefon: +43 1 50165-0

- erreichbar mit der Linie D -

helfen sie uns!

Die Ergebnisse und Erfahrungen aus dem direkten Kontakt mit Ihnen, unseren Mitgliedern, fließen in konkrete Forderungen an Politik und Wirtschaft ein. 

Wussten Sie?

In acht von zehn Partnerschaften nehmen nur Frauen die Möglichkeit einer Karenz in Anspruch.

Und das, obwohl Männer seit 30 Jahren ebenfalls die gesetzliche Möglichkeit haben. 

mehr väterbeteiligung

Um Frauen den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu erleichtern und bessere Aufstiegsmöglichkeiten, ein höheres Einkommen und letztendlich eine höhere Pension zu ermöglichen, braucht es eine höhere Väterbeteiligung an der Kindererziehung. 

Mehr Arbeitsplätze im pädagogischen Bereich um Eltern die Berufstätigkeit zu erleichtern!

sozialpartner und IV fordern fordern mehr geld für kinderbildung

Es braucht eine Aufstockung der Mittel von aktuell 0,67 auf 1 Prozent des BIP.

faire aufteilung

Männer wollen auch mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mutter sitzt mit Baby am Arbeitsplatz © Monkey Business, stock.adobe.com

Wiedereinstieg

Nach der Karenz zurück in den Job: Welche Rechte Sie Ihrem Arbeitgeber gegenüber haben und wie Sie sich selbst den Wiedereinstieg erleichtern können!

Familie liegt in Wiese © JackF, stock.adobe.com

Elternteilzeit

Eltern haben ein Recht auf Elternteilzeit. Sie können dabei ihre Arbeitszeit reduzieren oder sie einfach nur familienfreundlich einteilen.

Kinderbetreuungsgeld © AK Wien, AK Wien

Kinderbetreuungsgeld

Alles zu den verschiedenen Modellen, Familienzeitbonus und Zuverdienstmöglichkeiten