Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit

In seinem Bericht zum Binnenmarkt führte Mario Monti noch aus, dass die EuGH-Urteile zur Frage des Verhältnisses zwischen Marktfreiheiten und gewerkschaftlichen Grundrechten aus den Jahren 2007 und 2008 die Verwerfungslinien offenbaren, die zwischen dem Binnenmarkt und der auf der nationalen Ebene verwirklichten sozialen Dimension verlaufen. Sie würden „eine alte, nie verheilte Wunde“ zwischen den Marktbefürwortern und jenen, die befürchten, dass der Ruf nach wirtschaftlichen Freiheiten ein Codewort für den Abbau sozialer Rechte ist, aufreißen.

Daran anknüpfend versprach Kommissionspräsident Barroso anlässlich seiner Kandidatur für eine zweite Amtsperiode, diese Wunde durch einen Rechtsakt zu heilen2 , der nun vorliegt. Leider wird dieser Vorschlag für eine Verordnung diesem Anspruch nicht gerecht. Im Kern bestätigt er die Rechtsprechung des EuGH und kodifiziert diese durch Sekundärrecht – dies obwohl die ILO mittlerweile festgestellt hat, dass diese Judikatur gegen ihr Konventionsrecht verstößt.


Art der Publikation Positionspapier
Datum / Jahr Juni 2012
HerausgeberIn Arbeiterkammer
AutorIn AK-Europa

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK