Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Europäische Fonds

Die EU hat als Folge der Finanzkrise 2008, die die wirtschaftlichen und sozialen Ungleichgewichte in Europa massiv verstärkt hat, große sozioökonomische Herausforderungen zu bewältigen. In etlichen Mitgliedstaaten verschärfen die ergriffenen Austeritätspolitiken die Situation noch zusätzlich, sodass breite Bevölkerungsschichten in städtischen wie auch ländlichen Regionen von Arbeitslosigkeit betroffen bzw bedroht sind. Primäres Ziel der europäischen Kohäsionspolitik 2014+ muss es sein, dieser Entwicklung entgegen zu wirken und hierzu geeignete Instrumente (zB Fonds zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit) zu entwickeln. 

Aus Sicht der Bundesarbeitskammer (AK) sind folgende zentrale Punkte der allgemeinen Verordnung zu den „Gemeinsamen Strategischen Rahmen“-Fonds (GSR-Fonds) als auch der Verordnung zum Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) weiter zu entwickeln. 


Art der Publikation Positionspapier
Datum / Jahr Mai 2012
HerausgeberIn Arbeiterkammer
AutorIn AK-Europa

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK