Schüler liest Buch © stock.adobe.com
© stock.adobe.com

Schule

Du fragst dich vielleicht gerade, welche Schule zu dir passen könnte und welche Richtungen es überhaupt gibt? Die gute Nachricht: Es gibt viele unterschiedliche Schultypen, also richtig viele Möglichkeiten und für jede und jeden ist etwas dabei. 

Tipp

Hier findest du alle Schulen in Wien online: Schulführer (bildung-wien.gv.at)

Doch es ist gar nicht so leicht, den Überblick zu bewahren. Und die Entscheidung mit 14 zu treffen, was am besten zu dir passt, ist auch nicht gerade einfach.

Hier bekommst du eine erste Orientierung:

Polytechnische Schule und Fachmittelschule

Es gibt zum Beispiel die Polytechnischen Schulen oder Fachmittelschulen (PTS/FMS), die dauern 1 Jahr, meistens besucht man diese, wenn man vorhat eine Lehre zu absolvieren. 

Beispiel

Meli: „Ich möchte unbedingt eine Lehre machen, Mechatronik interessiert mich sehr, frag mich manchmal selber, wie es das gibt. Aber es taugt mir einfach so, mich mit den einzelnen Bauteilen herumzuspielen und wer will nicht einmal einen Roboter bauen?“

Es geht in der PTS/FMS sehr alltagsnah zu. Du kannst verschiedene Bereiche wie Handel, Büro, Holz, Tourismus kennenlernen und ausprobieren. Perfekt sind auch die berufspraktischen Tage, um erste Arbeitserfahrungen zu sammeln. Und du kannst verschiedene Betriebe kennenlernen und in deinen Traumberuf hineinschnuppern.

Berufsbildende mittlere Schule und berufsbildende höhere Schule

Weiters gibt es die berufsbildenden mittleren Schulen, BMS, (3 bis 4 Jahre) wie z.B. die Handelsschule oder eine IT Fachschule und natürlich die berufsbildenden höheren Schulen, BHS, (5 Jahre mit Matura) wie z.B. die Handelsakademie und weitere in Richtung Tourismus, IT, Bautechnik, Soziales und Gesundheit und vieles mehr.

Broschüre

Welche Schule hat welchen Schwerpunkt? Welche Gegenstände gibt es? Das Schulfächer-Navi BMS+BHS gibt dir einen tollen Überblick.

Wenn du die 3- oder 4-jährige Fachschule abgeschlossen hast und noch Matura machen möchtest, geht auch das: Du kannst einen Aufbaulehrgang besuchen und kommst auch so zu Matura.


Das Coole ist, dass du mit der Abschlussprüfung eine fertige Berufsausbildung hast. Und oft machst du auch schon während der Schule ein sogenanntes Pflichtpraktikum und sammelst Arbeitserfahrung. 

 

Broschüre

Mit diesem Ratgeber bist du für dein Pflichtpraktikum gut gerüstet.

Bei den BMHSen gibt es häufig Aufnahmeverfahren. Lass dich dadurch bitte nicht abhalten. Erkundige dich in der Schule, hol dir Infos auf den Schul-Websites oder nutze den Tag der offenen Tür in den Schulen.

Alle Voraussetzungen erfüllt und trotzdem nicht angenommen? Das kann passieren, wenn die Schule zu viele Anmeldungen bekommen hat. Einen Plan B zu haben, ist also immer eine gute Idee. Nur nicht aufgeben! Melde dich gerne beim Bildungsnavi, wenn du da alleine nicht weiterkommst.

AHS Oberstufe und Oberstufenrealgymnasium

Nach der Mittelschule kannst du auch in die AHS Oberstufe oder in ein Oberstufenrealgymnasium, kurz ORG, gehen. Auch hier gibt es viele verschiedene Richtungen und Schwerpunkte. Nutze auch hier den Tag der offenen Tür an den Schulen und informiere dich, welche Voraussetzungen du für die Aufnahme erfüllen musst.

Wusstest du zum Beispiel, dass es in Wien ein Ballsportgymnasium gibt? Und einen Schwerpunkt mit Medien, Musik, Kunst und Design?
 

Broschüre

Welche Schule hat welchen Schwerpunkt? Welche Gegenstände gibt es? Das Schulfächer-Navi AHS & ORG gibt dir einen tollen Überblick.

Es gibt in allen Schultypen viele und spannende Angebote, an die du vielleicht noch überhaupt nicht gedacht hast. 

Beispiel

So wie Haci, für den Maschinenbau fix war, weil sein Onkel und sein Cousin meinten: „Das ist super, das passt genau für dich.“ Das kann hilfreich sein, muss aber nicht. „Ich hab mich schon länger für Umweltthemen und Technik interessiert, Fridays for Future sowieso, erzählt Haci. „Ich bin dann auf Umwelttechnik in der HTL gekommen und es gefällt mir total gut.“ 

Darum lohnt es sich echt zu recherchieren, mit Freunden und Freundinnen zu plaudern, mit Eltern und Vertrauenspersonen kritisch zu reflektieren oder sich mit LehrerInnen auszutauschen. Und natürlich mit dem Bildungsnavi: 

Wir freuen uns schon auf dich und natürlich darauf mit dir gemeinsam, die Ausbildung zu finden, die zu dir passt. Damit du eine gute Zukunft hast!

Kontakt

Kontakt

Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien

Prinz Eugenstraße 20-22
1040 Wien

Telefon: +43 1 50165-0

- erreichbar mit der Linie D -