26.6.2017

Kommunikation und neue Medien

Vor allem aus folgenden Gründen halten wir es für wichtig, sich mit diesem Thema im Unterricht zu beschäftigen:

  • Aus unserer Erfahrung mit Workshops an Schulen sehen wir, dass die SchülerInnen sehr
    dankbar sind, über Medienthemen sprechen zu können. Diese Themen schließen direkt an ihre
    Lebenswelt an, sie sind tagtäglich von Medien umgeben und damit aber leider oft sich selbst
    überlassen. Es gilt einen Kommunikationsraum zu schaffen, in denen Jugendliche über ihre
    Erfahrungen und auftretende Fragen diskutieren können. Denn gerade im Umgang mit Neuen
    Medien gibt es oft keine definitiven Regeln, was „falsch“ oder was „richtig“ ist, was man tun soll oder nicht. Es gibt noch zu wenig Erfahrung, als dass wir sagen könnten, wie sich beispielsweise das Thema Privatsphäre entwickeln wird. Stattdessen gilt es eine kritische, reflexive Haltung aufzubauen und Raum zu schaffen für Diskussion und Meinungsbildung.

  • Und genau solche Kompetenzen sind es auch, die in der Arbeitswelt von heute unerlässlich
    sind. Kommunikation ist die Grundlage für den Erwerb von Kompetenzen und die permanente
    Weiterbildung. Gerade die Kommunikation über Neue Medien erlaubt den stetig weiterführenden Wissenserwerb, sie ermöglicht den laufenden Austausch mit anderen und ermöglicht es, durch den Input immer wieder neue Horizonte zu eröffnen. Es gilt jungen Menschen zu zeigen, dass Neuen Medien so viel mehr als nur „Facebook & Co“ sind.

TIPP

Der Folder gibt einen Überblick über die Materialien von „Arbeitswelt & Schule“.

Mit der Online-Anmeldung können Sie die Unterrichtsmaterialien bestellen.

Kontakt

Kammer für Arbeiter und Angestellte Wien

Abteilung Arbeitswelt und Schule
Prinz Eugenstraße 20-22
1040 Wien

Tel. +43 1 50165 12445
Fax. +43 1 50165 12696

- erreichbar mit der Linie D -