19.7.2016

Links zur Nachbereitung der Audioguided-Shoppingtour

Hier finden sich die Links für die Nachbereitung der Audioguided-Shoppingtour der AK Wien. Wenn Sie und ihre Klasse noch keine Audioguided-Shoppingtour der AK Wien besucht haben, können sie einen Termin unter Online Anmeldung buchen. Dort kann auch das Unterrichtsmaterial zur Audioguided-Shoppingtour bestellt und heruntergeladen werden.

Übung 2:


Gruppe 1: Apple

Quizfragen:

  1. „Geplante Obsoleszenz“ ist der Fachbegriff dafür, dass manche Produkte so gebaut werden, dass sie früher kaputt werden als nötig. Warum machen manche Unternehmen so etwas und welche Probleme sind damit verbunden?
  2. Warum haben sich im Jahr 2010 etliche junge MitarbeiterInnen des Unternehmens Foxconn das Leben genommen und was passierte danach?
  3. Die Marke Apple stößt seit Jahren sowohl auf begeisterte Verehrung wie auch auf prinzipielle Ableh­nung. Welche Vor- und Nachteile siehst du persönlich bei Apple-Produkten?


Auf folgenden Seiten findet ihr Hinweise, die euch bei der Beantwortung der Fragen behilflich sein können:

Gruppe 2: Mc Donalds

Quizfragen:

  1. Von den 1,5 Milliarden Euro, die McDonald’s jedes Jahr für Werbung ausgibt, richtet sich ein großer Teil an junge Menschen. Warum sind Kinder und Jugendliche eine so wichtige Zielgruppe für Mc­Donald’s?
  2. McDonald’s Österreich ist stolz darauf, mittlerweile nur noch Rindfleisch aus Österreich zu verarbe­iten. Wieso werden Hamburger immer noch mit der Zerstörung des Regenwalds in Zusammenhang gebraucht?
  3.  Was könnten die Gründe dafür sein, dass McDonald’s weltweit so beliebt ist?

Auf folgenden Seiten findet ihr Hinweise, die euch bei der Beantwortung der Fragen behilflich sein können:

Gruppe 3: Nike

Quizfragen:

  1. Nikes Markterfolg und der hohe Marktanteil rühren unter anderem daher, dass der Konzern neben seiner eigenen Marke auch weitere eigenständige Marken besitzt. Was ist der Grund, dafür, dass Nike mehrere eigenständige Marken hat und welche Probleme ergeben sich daraus für die Konsu­mentInnen?
  2. Die Sportartikel von Nike werden in rund 900 Zulieferbetrieben von ca. 1 Million Menschen herg­estellt. Diese Produktionsstätten werden „Sweatshops“ genannt. Wo befinden sich die meisten dieser Sweatshops? Beschreibe die Produktionsbedingungen in diesen Sweatshops so genau wie möglich.
  3. Wie würdet ihr das Image der Marke „Nike“ beschreiben?


Auf folgenden Seiten findet ihr Hinweise, die bei der Beantwortung der Fragen behilflich sein können:

Gruppe 4: H&M

Quizfragen:

  1. Was können Handelsangestellte tun, wenn sie mit ihren Arbeitsbedingungen oder ihrer Bezahlung unzufrieden sind? Wohin kön nen Sie sich für Hilfestellungen wenden?
  2. Wieso haben sich KonsumentInnen über die Werbestrategie von H&M beschwert? Wie hat H&M auf diese Beschwerden reagiert?
  3. Was bietet H&M seinen KundInnen und warum shoppen viele Menschen gerne bei H&M?

Auf folgenden Seiten findet ihr Hinweise, die euch bei der Beantwortung der Fragen behilflich sein können:

Gruppe 5: Weltladen

Quizfragen:

  1. Das Motto des Weltladens lautet „Fairer Handel statt Almosen“. Kannst du kurz erklären, wie „fairer Handel“ funktioniert?
  2. In letzter Zeit stellen immer mehr Konzerne wie Nestlé oder Starbucks einen Teil ihres Sortiments auf Fair-Trade um. Was spricht dafür, was spricht dagegen?
  3. Welche Leute kaufen deiner Meinung nach fair gehandelte Produkte und welche nicht?

Auf folgenden Seiten findet ihr Hinweise, die euch bei der Beantwortung der Fragen behilflich sein können:

Übung 3:


3.1. iPhone, Nintendo Wii & Co:

ArbeiterInnen in der Elektronikbranche zwischen Selbstmord und Arbeitskampf


3.2. Sportlich und schick:

KonsumentInnen kämpfen gegen ausbeuterische Arbeitsbedingungen in der Textilbranche

Das könnte Sie auch interessieren

Frauen mit Einkaufstaschen © Auremar, Fotolia.com

Au­dio­gui­ded-Shop­ping-Tour

Warum kaufen Jugendliche so gerne bei H&M ein und wie sind die Arbeitsbedingungen der MitarbeiterInnen bei Mc Donalds?

Portrait Links, Literatur und Filme © V.R.Murralinath, Fotolia

Links, Literatur und Filme

Hin­ter­grund­in­fos zu Mc Donalds, Nike, H & M, Apple und Welt­la­den.